Klimatechnik - Ing. G. Camphausen & Co GmbH - Lüftung - Klima - Service + Technik

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Klimatechnik:

Alle Klimageräte funktionieren im prinzipiell gleich, ob ein Split-Klimagerät mit einer Leitung von 100 kW und mehr oder ein Split-Klimagerät mit einer Leistung von 1 kW.
Das Prinzip besteht darin, dass sich das Kältemittel in Abhängigkeit von Druck und Temperatur verflüssigt oder gasförmig wird. Dabei wird Energie freigesetzt, welches wir zum Kühlen nutzen.
Ein Klimagerät besteht immer aus vier Bauteilen, einem Kompressor/Verdichter,Kondensator,Expansionsventil und Verdampfer.

Kreislaufprinzip:

Der Kompressor sorgt dafür, dass das gasförmige Kältemittel, welches im Verdampfer verdampft ist, wieder zu verdichten/komprimieren. Dabei erhöht sich der Druck des Kältemittels auf über 15 bar und das Kältemittel erwärmt sich.
Anschließend gelangt das Kältemittel zum Kondensator, dort wird das warme Kältemittel durch die Außenluft oder ein Lüftungsgerät, durch
die Fortluft gekühlt und verflüssigt sich. Der Druck bleibt bestehen.
Erst im Expansionsventil verringert sich der Druck des Kältemittels rapide. Dadurch senkt sich die Temperatur. Das flüssige Kältemittel gelangt zum Verdampfer, dort nimmt es die Temperatur der Luft an (kühlt die Luft im Raum oder in der Zuluft) und wird wieder gasförmig.
Der Kreislauf wiederholt sich.



Bild: Ein externer Kondensator auf einem Lüftungsgerät (100kW Kälteleistung)
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü